Pflanzenverkauf 2017: Schön war´s mit euch!

Unsere Schülerfirmen hatten alle Hände voll zu tun. Schön, dass ihr alle gekommen seid! Wir hoffen, dass unsere Pflänzchen in euren Gärten und auf euren Balkonen prächtig gedeihen.

Ein Wasserfall für Pankow

Unser alter Teich ist rundum erneuert worden. Das war notwendig, weil er über die Jahre so zugewuchert war, dass er jeden Sommer umgekippt ist. Unsere Fische fanden das überhaupt nicht komisch. Deshalb haben wir uns entschlossen, ihn nicht nur zu reinigen, sondern die Reinigung künftig einfacher zu machen. Die Folie musste ausgetauscht werden, alle Ränder sind neu eingefasst, und gepumpt werden kann auch. Bei der Gelegenheit entstand zugleich ein hübscher, kleiner Wasserfall.

Teich_004

Das Wasser, das in den Teich hinein läuft, plätschert nun über die Steine der Einfassung. Es wird eine noch Weile dauern, bis sich das Kleinklima des Teiches wieder erholt hat. Dann können wir ihn mit den höheren Schulklassen für die Unterrichtseinheiten zum Thema Biotop nutzen.

Teich_003

Die Schubkarre in der Küche.

Noch steht schweres Gerät da, wo später einmal Kinder sitzen sollen. Und eben eine Schubkarre, wo unser Koch- und Essplatz sein wird. Gerade sind wir nämlich mit den Erdarbeiten beschäftigt. Strom- und Wasserleitungen werden verlegt, eine Sickergrube gebaut. Mit etwas Glück sind wir zum Tag der offenen Tür damit soweit fertig, dass alle Gräben wieder verschlossen sind. Dann könnt ihr unser grünes Klassenzimmer ausnahmsweise einmal als Kaffeestube nutzen. Wär doch fein, oder?

Tag der offenen Tür 2017

Unsere Gewächshäuser platzen Ende April aus allen Nähten. Die Kräuter und Salate, Blumen und Tomaten, Gurken, Chilipflanzen und Auberginen sind groß geworden und wollen raus. Wir hoffen auf frostfreie Nächte und verkaufen unsere Jungpflanzen am

Freitag, den 28.April 2017
von 10-17 Uhr
im Gewächshaus und auf dem Hof der Gartenarbeitsschule Pankow.

Wie bei allen unseren Veranstaltungen werden Sie von unseren Schülerfirmen aus der Schule an der Heide umsorgt. Die Schülerinnen und Schüler kümmern sich nicht nur um den Pflanzenverkauf, sondern auch um Kaffee, Kuchen und Grill. Bringen Sie also auch ein bißchen Zeit und Geduld mit.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Gartenarbeitsschule Pankow
Galenusstr.51
13187 Berlin
Tram 50, Haltestelle Galenusstraße

Die Gartenarbeitsschule bekommt eine Outdoorküche!

Geplant haben wir sie schon lange: Eine Küche, in der die Kinder ihre Ernte selbst zubereiten können. Robust und wetterfest. Draußen, mit Blick auf die Beete. Denn wo haben Pellkartoffeln und Kräuterquark je besser geschmeckt? Wo könnte der Salat frischer sein? Jetzt nimmt sie endlich Gestalt an, unsere Outdoorküche, und wir freuen uns noch mehr als sonst auf das neue Gartenjahr mit unseren Schulklassen. Für die machen wir das nämlich.

Wer keine Schulklasse ist, aber trotzdem wissen möchte, wie eine Küche im Garten aussehen kann, ist herzlich zum Tag der offenen Tür eingeladen. Merkt euch den 28. April 2017 vor!

Einladung zum Herbstfest 2016

Unser alljährliches Herbstfest steht vor der Tür!

Am 30. September 2016 von 14 bis 17 Uhr freuen wir uns auf alle Nachbarn, Gartenfreundinnen, Hobbygärtner, Schulklassen, Eltern mit und ohne Kinder, die uns in der Gartenarbeitsschule Pankow besuchen kommen. Verkauft wird, was der Garten hergibt. Kaffee und Kuchen gibt es natürlich auch.

Gartenarbeitsschule Pankow
Galenusstraße 51
13187 Berlin

Kommt vorbei!

Endlich raus!

Besseres Wetter hätten sich die Schulen, die am diesjährigen Tag der offenen Tür beteiligt waren, nicht wünschen können. Alle Pankower wollten raus ins Grüne. Manche kamen auf einen Kaffee und einen Plausch vorbei, die meisten aber natürlich, um Pflanzen zu kaufen. Die Lieblinge der Gärtnerinnen und Gärtner? Tomaten! Harzfeuer und Partytomate waren schneller weg als ein Eis im Sonnenschein. Die Jungs und Mädels der Schülerarbeitsfirma Blumen & Gemüsewelt hatten alle Hände voll zu tun, um mit dem Einpacken hinterher zu kommen.

UPDATE: Es gibt eine tolle Fotogalerie von einer Besucherin – bitte hier entlang! Dankeschön, liebe Andrea!